Initiative „Deutschland spart VL“ gestartet – niiio fungiert als Entwicklungs- und Hosting-Partner für ebase®

Görlitz, 16.02.2018. Das Görlitzer FinTech Softwarehaus niiio finance group AG hat Anfang des Jahres erneut ein Kundenprojekt erfolgreich in den Produktivbetrieb überführt. Die Initiative „Deutschland spart VL“ der European Bank for Financial Services (ebase®) ist Anfang Januar 2018 live gegangen. Hervorzuheben ist die kurze Projektlaufzeit von knapp 4 Monaten für Konzeption und Entwicklung der digitalen Lösung.

Im Rahmen der Initiative „Deutschland spart VL“ der ebase®, eines vollständig responsiven und mobil abschließbaren Produktes zur Anlage von vermögenswirksamen Leistungen in Exchange Traded Funds (ETFs), hat niiio finance group AG ebase® bei der Umsetzung unterstützt.

„Auftrag war die Entwicklung eines innovativen, benutzerfreundlichen und digitalen OnboardingProzesses mit Online-Depoteröffnung und -legitimation ohne Medienbrüche, der VL-Sparen in ETFs auf allen Endgeräten bequem abschlussfähig macht“, so Johann Horch, CEO der niiio finance group AG. Horch weiter: „Die optimale User Experience bei der Depoteröffnung ist aus unserer Sicht ein wesentlicher Faktor für den Erfolg des Produktes.“

niiio finance group AG zeichnet auch für den Betrieb und das Backend der Applikation, mit dem Ziel, die Time-to-Market zu beschleunigen, verantwortlich. „Banken und Finanzdienstleister auf ihrem Weg zum digitalen Anbieter softwaretechnisch zu unterstützen, das sehen wir als unsere Hauptaufgabe. Dabei eröffnen sich häufig für unsere Kunden auch komplett neue Marktchancen“, resümiert Johann Horch.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen