Wie können wir helfen?
Rufen Sie uns an:
+49 (0) 3581 / 37499-0
Allgemeiner Kontakt:
info@niiio.finance
Investor Relations und Presse:
niiioAG@cometis.de
Datenschutz-Einstellungen

Philip Laucks verstärkt den Beirat der niiio finance group

Görlitz, 03.03.2022: Die börsengelistete niiio finance group AG (ISIN: DE000A2G8332), Software-as-a-Service Plattform für Asset und Wealth Management, hat Philip Laucks (55) für das Advisory Board (Beirat) gewonnen.

Laucks verfügt über mehr als 30 Jahre Management-Erfahrung im Private und Business Banking der Deutschen Bank Gruppe: Zuletzt war er bei der Deutschen Bank im Executive Committee Private Clients verantwortlich für Human Resources & das Divisional Control Office. Davor war er Vorstand bei der Deutsche Postbank AG, wo er als Personalvorstand unter anderem die erfolgreiche Integration der Postbank in die DB Privat- und Firmenkundenbank AG begleitete. Von 2013 bis 2017 entwickelte er als Chief Digital Officer (CDO) die Postbank zu einem Vorreiter der end-to-end Digitalisierung. Parallel war er von 2010 bis 2016 Vorsitzender der Geschäftsführung der norisbank GmbH, die Laucks von einer Filialbank zur reinen Direktbank umbaute.

Der niiio-CEO Johann Horch erklärt: „Philip Laucks ist ein Top Executive aus der Finanzindustrie mit langjähriger M&A-Erfahrung. Er weiß, wie man Unternehmen erfolgreich integriert und internationalisiert. Er kennt sich aus mit der Führung von Menschen und der Digitalisierung von Prozessen, hat zudem ein exzellentes Netzwerk in die FinTech-Szene und zu Technologiefirmen. Ich freue mich sehr, dass er bereit ist, uns künftig aktiv zu unterstützen.“

Philip Laucks betont: „Ich kenne das digitale Ökosystem, in dem niiio als WealthTech-Anbieter inzwischen eine Vorreiterrolle einnimmt. Das Unternehmen ist in einer guten Ausgangslage, um den Konsolidierungsprozess der Branche aktiv voranzutreiben. Dabei will ich die Gruppe gern mit meiner Integrationserfahrung und meinem Netzwerk unterstützen.“

Zu den Mitgliedern des Anfang 2021 neu gegründeten Beirats zählen bereits vier renommierte Persönlichkeiten aus dem Bankenbereich: Ex-Deutsche Bank Vorstand Stefan Krause, Ex-DWS-Fondsmanager Henning Gebhardt, Dr. Martin Deckert, bis 2020 COO von Merck Finck, sowie der Unternehmensberater und langjährige zeb-Partner Dr. Olaf Scheer. Die namhaften Mitglieder des Advisory Boards sollen ihre Erfahrungen und Netzwerke aus unterschiedlichen Bereichen einbringen. Das Gremium unterstützt den Vorstand zudem in strategischen Fragen und bei eventuellen Zukäufen.

 

Über die niiio finance group AG:

Die niiio finance group AG (niiio) kreiert eine skalierbare pan-europäische WealthTech-Plattform, indem sie technologische Innovationen bündelt und damit Asset und Wealth Manager befähigt, ihre Prozesse zu digitalisieren und ihre Kunden optimal zu betreuen. niiio ist ein Software-as-a-Service (SaaS) Provider für das Asset und Wealth Management. Als „one-stop-shop“ digitalisiert das Unternehmen die Prozesse seiner über 80 europäischen Kunden, damit sie effizient, flexibel und rechtssicher arbeiten können. Als Branchenvorreiterin treibt niiio auch die Konsolidierung des Softwaremarktes voran und plant, bestehende Prozesse mittel- bis langfristig dezentral über die Distributed Ledger Technologie (DLT) und Blockchain abzubilden. Die Vision von niiio ist die kostengünstige digitale Emission, Verwahrung, Depotführung und der anschließende Handel von Wertpapieren auf DLT-Basis – und somit ein dezentrales Settlement auf Basis der Blockchain-Technologie.